Grün – vernachlässigt

Stadtgrün – vernachlässigt

Grünfläche am Bismarckplatz – vorne einladend …

Der vordere Teil lädt zum Aufenthalt ein – der ausladende japanische Schnurbaum im Vordergrund ist ein Hingucker.

… hinten verwahrlost

Verstreuter Abfall und beißender Fäkalgestank – der hintere Teil des Bismarckplatzes ist kein Aushängeschild für die Stadt; Foto: August 2020.

Wartebereich an der Haltestelle Blumenthalstraße, H’heim

Eigentlich kein schlechter Platz, um auf die Straßenbahn zu warten. Sitzbänke im luftigen Halbschatten sind vorhanden, aber die gesamte kleine Anlage wirkt vernach-lässigt.

Teilweise verdorrter, struppiger Bambus trägt zum ungepflegten Eindruck bei.

Wenig einladend, die kleine Anlage in der Steubenstraße an der Haltestelle Blumenthalstraße.

Alois-Link-Platz, Weststadt

VIEL VERBESSERUNGSPOTENZIAL Weststadt, Alois-Link-Platz; Foto: H. Kalkmann.

Aus diesem Platz könnte man mit vergleichsweise wenig Auf­wand viel mehr machen. Durch Entsiegelung und mehr Grün könnte der Platz verschönert und damit aufgewertet werden.

Dieser Ansicht ist man nun offenbar endlich auch vonseiten der Stadt: Dem Bezirksbeirat Weststadt wurden im Juli 2021 drei verschiedene Pläne vorgestellt, wie die Verschönerung des Platzes aussehen könnte. Am Ende machte die dritte Variante das Rennen – Entsiegelung des Platzes zugunsten von viel Grünfläche, bei Wegfall der Parkplätze. Die Verschönerung des Platzes wird aber noch eine Weile auf sich warten lassen, erstmal müssen die entsprechenden Mittel im Haushalt 2023/2024 eingeplant werden. Mehr dazu…


Iqbal-Ufer: Vollgestellt mit Euro-Paletten

MIT EUROPALETTEN ZUGEPFLASTERT Dieser Versuch einer Aufwertung des Ufers ist gründlich misslungen; Bergheim, Iqbalufer Foto: C. Wiethaler.

Der Verein „Neckarorte“ hat es sich zum Ziel ge­setzt hat, den Fluss an möglichst vielen Stellen neu erlebbar und zugänglich zu machen. Das ist ein überaus begrüßenswerter Ansatz und der Verein hat an verschiedenen Stellen einiges Positive erreicht. Im Gegensatz zu anderen Orten ist der Versuch einer Verbesserung am Iqbalufer größtenteils misslungen. Das Ufergrün ist massiv zugestellt mit häss­lichen Euro­palet­ten. Unter den Paletten stirbt das Grün und alles Leben im Boden. Trotzdem: Es bleibt das Verdienst des Vereins, diese Stelle am Flussufer für die Nutzung (wieder-)entdeckt zu haben. Vielleicht findet sich ja mal eine alternative Idee zu der „Paletten-Landschaft“.